Büchervitrine am Bahnhof

“Nimm eins – bring eins”: Büchervitrine in der Bahnhofshalle

 

Wir sind selbst große Leseratten und möchten gerne unsere Bücher teilen und tauschen! Frei nach dem Motto “Nimm eins – bring eins!” darf jede*r nach Lust und Laune Bücher aus der Vitrine mitnehmen, lesen, ausleihen, weiterverschenken … und dann einfach selber ein Buch (oder auch zwei oder drei …) dafür mitbringen und reinstellen.

Es kann gerne total bunt werden: Kinderbücher, Romane, Krimis, vielleicht ja sogar Kochbücher oder Sachbücher zum Thema Garten, Gemüse, Natur …

Bitte nur Bücher, die guten Gewissens weitergegeben werden können; damit meinen wir einfach keine verstaubten Flohmarkt-Schinken.

Seit Februar hängt das Regal dank auch der Hilfe von Thomas Lenhart. Jutta Beuke von den SchreibRäumen kümmert sich um die Aktualität der Vitrine.

Wer weiß, vielleicht gibt es ja bald auch an anderen Standorten im Dorf solche Büchervitrinen oder -regale, wir unterstützen dabei gerne.