Eingereichte Projekte

See-U

Seeufer Initiative - „Für ein Mehr an Miteinander am Schondorfer Seeufer"

Projektbeschreibung

Sollten die Schondorfer Bürger im Rahmen des Bürgerbudgets sich entschließen, die Schondorfer Seeufer Initiative zu fördern, so fördern sie eine Initiative, die mit der Schlösser- und Seenverwaltung Kontakt aufnimmt und verhandelt, Ufer im Eigentum der Öffentlichkeit für mehr Schondorfer Bürger freizugeben.

Dabei können im Übrigen auch sehr originelle Lösungen gefunden werden. Kommunikation ist alles.

Mit dem Projekt lässt sich die Zukunft Schondorfs verbessern hinsichtlich:

Gemeinsinn und Miteinander
Das Projekt verbessert den Gemeinsinn dort, wo das Miteinander deutlich in Vergessenheit geraten ist.

Teilten sich Kelten, Römer, Augsburger und die Einheimischen das Seeufer noch gemeinsam, so verläuft in Unterschondorf „ein großer Graben“ – genauer gesagt eine große Hecke – die die Bürger von Schondorf unterteilt, in diejenigen die das Seeufer nutzen und solchen die das Seeufer nicht recht nutzen können.

Das Miteinander am Seeufer ist verlorengegangen. Blickt man über den See zum Beispiel nach Breitbrunn, Buch, oder Stegen und radelt man durch Utting und Holzhausen, so weiß man: Die Nachbarn machen das anders. Hier herrscht ein völlig anderer Gemeinsinn und ein viel besseres Miteinander am Seeufer als in Schondorf.

Gemeinwohl

Kaum etwas dient mehr dem Gemeinwohl als kommunale Erholungsgebiete. Sie zu fördern ist eine hervorragende Investition in die Zukunft von Schondorf. Für Familien mit Kindern, Jugendliche, Berufstätige und Alte.
Auch Behinderte und Kranke können an der Schönheit des Ufers ihre Leiden heilen. Daher werden Orte mit einem so schönen Seeufer wie Schondorf als „Kurort“ bezeichnet.

Wer wird von den Initiatoren eingeladen mitzumachen?
An der Seeufer Schondorf Initiative mitmachen kann jeder, der konstruktiv, sachlich und ergebnisoffen Aufgaben übernimmt.
Das Projekt ist in seiner Natur nach ergebnisoffen, im Sinne von „Der Weg ist das Ziel“. Es verfolgt das oben genannte Ziel, aber was dabei heraus kommt, kann natürlich jetzt wo der Weg noch nicht gegangen wurde, nicht gesagt werden.