Eingereichte Projekte

WenDo - ein Weg, Grenzen zu setzen

ein Selbstverteidigungskurs für Mädchen und junge Frauen

Bilder

Bilder und/oder pdf hochladen

Projektbeschreibung

Situation
Wie ein Schatten begleitet Angst viele Mädchen und Frauen auf ihrem Weg durch den Alltag: das fast leere Zugabteil, die dunkle Unterführung, das Volksfest zu später Stunde, der anzügliche Ton der Mitschüler und Arbeitskollegen, der heiße Atem im Nacken. Doch frei von Angst unterwegs zu sein – mit Freunden, in der Natur, auf der Arbeit und zuhause – ist eine hohe Lebensqualität. Sie ist die Quelle für Freude, Kraft und Selbstbewusstsein.

Ein Selbstverteidigungstraining unterstützt Mädchen und Frauen dabei, sich frei und ungezwungen zu bewegen, Grenzen deutlich zu setzen und in Gefahrensituationen angemessen zu handeln. Es geht um Selbstbehauptung und Prävention.

Angebot
Im WenDo-Selbstverteidigungskurs wird kein Kampfsport trainiert. Vielmehr werden Techniken und Tricks vermittelt, eine Situation richtig einzuschätzen, schnell zu reagieren, sich zu wehren und aus Bedrängnis zu befreien.

Umsetzung
Der Inhalt des Kurses ist ausgerichtet auf die Themen und Erfahrungen von Mädchen und jungen Frauen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren.

Kurseinheit 1 Tag
Wann: in der dunklen Jahreszeit – zwischen Nov. 2019 und März 2020
Wo: Schützenheim, Aula Grundschule

Honorar für die Trainerin: 750 Euro inkl. Fahrtkosten und Material
Raummiete: 1 Tag

Projektpatin:
Anita Westphal und Ilse Baumgarten und viele andere Schondorfer*innen:
Böck, Nancy; Alter 36
Böck, Marie; Alter 14
Godwin, Magdalena; Alter 49
Zepf, Stefanie; Alter 14
Huber, Barbara;
Huber, Magdalena; Alter 16
Westphal, Dana; Alter 15
Nina Schreiner; Alter 2?